Osteopathie für Schwangere

Osteopathie für Schwangere in Ihrer Nähe

Eine Schwangerschaft ist für die werdende Mutter ein neues und schönes Erlebnis. Ihr Körper stellt sich in dieser Zeit durch psychische und physische Veränderungen auf vielfältige Herausforderungen ein – er bereitet sich auf die Versorgung und das Wachstum des Kindes vor. Diese Umstellungen können sich in den verschiedenen Bereichen des Körpers bemerkbar machen. Viele Frauen haben zu Beginn der Schwangerschaft mit Übelkeit und Erbrechen zu kämpfen. Mit den körperlichen Veränderungen können auch ältere Funktionsstörungen wie Narben, Fehlstellungen oder frühere Verletzungen wieder zu Problemen führen. Ebenso bedeutet auch die Gewichtszunahme eine erhöhte Belastung des Halte- und Bewegungsapparats. Die Statik des Körpers verändert sich und führt nicht selten zu Schmerzen. Andererseits nimmt das wachsende Kind im Laufe der Schwangerschaft  immer mehr Raum im Mutterleib ein. Hierdurch erhöht sich der Druck auf Nachbarstrukturen, wie Organe, Blutgefäße, Lymphbahnen und den Beckenboden. Dieser Druck kann sich durch zahlreiche Beschwerden bemerkbar machen wie Sodbrennen, Atemnot oder Blasenprobleme.

Osteopathie für Schwangere

Mit sanften Techniken der Osteopathie kann bei vielen dieser Beschwerden Erleichterung geschaffen werden. Spannungen und Dysfunktionen können gelöst werden und die Beweglichkeit des Beckenbereichs, des unteren Rückens sowie des Kreuz-, Darm- und Schambeins mit den dazugehörigen Muskeln, Bändern und Faszien wird gefördert. Dies kann die Durchblutung der Gebärmutter verbessern und zu einem ausgeglichen vegetativen Nervensystem führen, was wiederum die beste Voraussetzung für eine freie und gute Entwicklung Ihres Babys ist.

Auch bei der Vorbereitung auf den Geburtsprozess unterstützen wir Sie gern: Durch das Lösen von Blockaden wird dem ungeborenen Kind eine möglichst gute Umgebung für seine Entwicklung und eine bestmögliche Voraussetzungen für eine komplikationslose Entbindung geschaffen.

Mit der Geburt ist der große Moment gekommen: Ihr Baby ist da! Wir möchten, dass Sie auch diese Zeit genießen können und bieten unsere Unterstützen darum auch für die Zeit nach der Geburt an. Denn auch hier durchlebt der Körper weitere Umstellungen: Die Hormone stellen auf die Milchbildung ein und die Gebärmutter muss sich zurückbilden. Durch osteopathische Techniken kann die Rückbildung sanft unterstützt werden.

Zudem kann es unter der Geburt zu Verschiebungen im Becken kommen, aber auch die Narben nach einem Damm- oder Kaiserschnitt können zu späteren Dysfunktionen führen. Die Osteopathie kann auch in diesen Fällen eine gute Möglichkeit der Therapie sein.

Für all unsere Behandlungen machen wir beim ersten Termin eine ausführliche Anamnese und stellen Ihnen viele Fragen. So können wir Ihre individuelle Lage am besten einschätzen und Sie optimal behandeln.

Es liegt uns am Herzen, während der gesamten Schwangerschaft und nach der Geburt mit Ihrer Gynäkologin oder Ihrem Gynäkologen und Ihrer Hebamme zusammenzuarbeiten. Unsere Ziel ist es, dass Sie und Ihre Familie die Zeit der Schwangerschaft und die Zeit nach der Geburt mit Ihren Baby genießen können.